Laut einer aktuellen comScore-Studie wurde im April 2013 von insgesamt 56 Milliarden Display-Werbungen im deutschen Web ein Drittel von Social-Media-Seiten generiert. An zweiter und dritter Stelle, aber bereits weit abgeschlagen, folgten Unterhaltungsseiten und Portale mit einem Anteil von zwölf bzw. neun Prozent.

Noch in die Top 5 kamen Service-Seiten, wie E-Mail-Plattformen, mit acht und Auktionsseiten mit sechs Prozent. Die drei besten Werber im April 2013 waren laut der Studie eBay, Microsoft und Otto, während Facebook die führende Publisher-Website war.

Branding im Vordergrund

Der Erfolg von Social-Media-Seiten beim Thema Display-Werbung ist auf die enorme Reichweite der sozialen Netzwerke zurückführen. Auch wenn sich der direkte Verkauf eines Produkts (Hardselling) via Social Media als eher schwierig erweist, bieten soziale Netzwerk wie Facebook die perfekte Plattform, um Brands aufzubauen und dauerhaft zu stärken. Ist eine Marke auf Facebook nachhaltig gelandet, dann ist es leicht, sie noch bekannter zu machen.

Link

Social-Media-Advertising: Social Media Sites Capture a Third of Display Ad Impressions in Germany