Fast jeder von uns wurde auf Facebook schon einmal zur Teilnahme an einem Gewinnspiel aufgefordert. Ein Großteil dieser Gewinnspiele war bislang jedoch eigentlich nicht legal, da sie ausschließlich über eine App durchgeführt werden durften. Doch Facebook hat die Richtlinien für Promotions, d.h. Gewinnspiele und Wettbewerbe aller Art, jetzt radikal geändert. Facebook dazu:

Hier ein Überblick über die wichtigsten Änderungen:

  • Gewinnspiel-Applikationen sind nicht mehr zwingend notwendig.
  • Gewinnspiele können direkt auf der Pinnwand per Statusmeldung gestartet werden (z.B.: „Wer folgendes Produkt gewinnen möchte, schreibt einen Kommentar auf diesen Beitrag.“).
  • Die Teilnahme an Gewinnspielen erfolgt durch herkömmliche Facebook-Handlungen, wie Kommentieren, Liken oder dem Senden einer Nachricht (z.B. „Unter allen Kommentaren/Likes/Nachrichten, verlosen wir folgenden Preis.“)

Trotz der Vereinfachung von Gewinnspielen sollten folgende Punkte stets beachtet werden:

  • Die Teilnahmebedingungen (Teilnahmefrist, Datenschutzhinweis, Termin der Auslosung, etc.) dürfen nicht fehlen.
  • Die Gewinnbenachrichtigung darf nicht per Privatnachricht (sprich über einen privaten Account) erfolgen, da dies gegen die Facebook-Richtlinien verstößt (kommerzielle Kommunikation).
  • Bei jedem Gewinnspiel muss klar definiert sein, dass Facebook nichts mit dem Gewinnspiel zu tun hat und es nicht verwaltet.
  • Eine faire Verlosung bedarf technischer Hilfsmittel.

Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass bei Gewinnspielen zukünftig auf Quantität anstelle von Qualität gesetzt wird, denn Gewinnspiele bringen schnell und einfach viele neue Likes. Sie sollten jedoch nur in Maßen genutzt werden. Im Vordergrund muß weiterhin die Emotionalisierung der Marke stehen. Nur so kann ein gesunder Communityaufbau erfolgen.