Jeder, der auf Facebook aktiv ist, kennt das Problem: Beim Durchstöbern des sozialen Netzes stößt man auf Anwendungen oder Apps, die man, da sie ja kostenlos sind, einmal ausprobiert, um sie gleich darauf wieder aus seinem Gedächtnis zu streichen. Vor allem Games werden gerne getestet und dann meist nicht mehr verwendet. Alle diese Anwendungen bleiben allerdings im Benutzerkonto gespeichert und sammeln Daten vom User und von seinem Verhalten auf Facebook. Daher ist es empfehlenswert, Apps, die nicht mehr verwendet werden, ganz zu entfernen -ein Klick im Anwendungsbereich der Startseite reicht dazu nicht aus! Wir zeigen, wie Sie ungewollte Applikationen wieder los werden.

So entfernen Sie Apps:

1. Loggen Sie sich auf facebook.com mit Ihrem Nutzernamen oder der E-Mail-Adresse samt entsprechendem Passwort ein.

2. Auf Ihrer Startseite finden Sie rechts oben den Menüpunkt „Konto“, mit dem Sie zu Ihren „Kontoeinstellungen“ wechseln können.

3. Hier wählen Sie die Option “Privatsphäre-Einstellungen”.

4. Jetzt sind es nur noch ein paar Schritte: Links unten befindet sich ein Eintrag mit dem Titel “Anwendungen und Webseiten”. Dort klicken Sie auf “Bearbeite deine Einstellungen”.

5. Unter “Anwendungen, die du verwendest” müssen Sie nun neben dem Verweis “Ungewollte oder belästigende Anwendungen“ auf „entfernen” klicken.

6. Es ist soweit: Vor sich sehen Sie nun eine Auflistung aller installierten Apps und Spiele. Mit einem Klick auf “x” können Sie diese nun nachhaltig löschen, indem Sie die Bestätigungsfrage, ob Sie die App oder das Spiel wirklich entfernen wollen, einfach mit “Entfernen” bejahen.

Unser Tipp: Löschen Sie regelmäßig nicht verwendete Apps, da jede Anwendung bei der Installation auf Ihr Facebook-Konto zugreift und Ihre Profildaten meist an den Hersteller der Anwendung weiterleitet.