Willkommen zum zweiten und vorerst letzten Teil unserer Serie „Richtig präsentieren auf Facebook“! Haben Sie Teil eins mitverfolgt, so wissen Sie was grundsätzlich nötig ist, um eine Facebookseite für Ihr Unternehmen zu erstellen. Kommen wir nun zu ein paar weiteren Feinheiten, über die Sie Bescheid wissen sollten, wenn Sie Ihre Seite erfolgreich nutzen wollen.

Tabs und Apps

Als Seiteninhaber oder Administrator haben Sie auf Facebook die Möglichkeit, Ihre Seite mittels Tabs zu ordnen. Tabs sind Reiter, die dabei helfen Seiteninhalte leichter wiederzufinden. Einige Tabs, wie Pinnwand, Info, Fotos, Videos und Notizen, sind auf jeder Seite bereits standardmäßig integriert, weitere können individuell programmiert und eingepflegt werden (z.B. für eine Willkommensseite oder spezielle Aktionen).

Applikationen, kurz Apps, ermöglichen es Ihnen, selbst programmierte Anwendungen in Ihre Seite einzubetten. Auch sie können als Tabs integriert werden, sind meist jedoch weit komplexer als herkömmliche Reiter. Applikationen werden häufig für Gewinnspiele, Verlosungen, Promotionen, Rabattaktionen, Produktpräsentationen oder Webshops genützt. Der gezielte Einsatz von Applikationen ist für eine gute Unternehmensseite unerlässlich.

Statistiken

Als Administrator haben Sie auf die Statistik-Funktion Ihrer Seite Zugriff. Sie dient als nützliches Controlling-Instrument und liefert umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten:

  • Likes
  • Demografie und Aktivität der Fans
  • Beitragsaufrufe
  • Feedback zu einzelnen Postings
  • Interaktionsentwicklung
  • und vieles mehr

Alle Daten lassen sich auch per Button als Excel-Datei exportieren.

Gruppen

Was ist eine Facebook-Gruppe, und brauchen Sie das als Unternehmer? Die Funktion ermöglicht es Usern, ein Kollektiv zu gründen und Seiten zu bündeln, ohne dabei eine umfangreiche Seite eröffnen zu müssen. Für Gemeinschaften, wie Vereine, Initiativen und Arbeitsgruppen, die sich aus nicht kommerziellen Zwecken zusammenschließen und nur austauschen möchten, sind Gruppen ideal. Allerdings stehen Gruppen einige Elemente nicht zur Verfügung, hier die wichtigsten:

  • keine Nutzung von Tabs und Applikationen
  • keine Integration von Fotozeilen
  • kein Upload von Videos

Wenn Sie Facebook kommerziell nutzen wollen, lassen Sie daher die Finger davon und bleiben Sie bei Ihrer Seite!

Orte

Weisen Sie Ihrem Unternehmen auf Ihrer Seite eine genaue Adresse zu, so wird dieser „Ort“ unter Infos auf einer Karte zusätzlich angezeigt. Wenn Sie also ein Geschäft, ein Restaurant oder einen anderen physischen Ort besitzen, der auch von Ihren Kunden besucht werden kann oder bereits wird, ist diese Angabe sinnvoll. Nicht nur um besser gefunden zu werden, sondern auch zu Werbezwecken. Personen, die Sie besuchen, haben nämlich die Möglichkeit dies per Newsfeed mitzuteilen, wodurch auch deren Freunde darüber informiert werden. Außerdem wird die Anzahl der Besucher auf Ihrer Seite angezeigt.


 

Für Detailfragen zu all diesen Thema stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung!