Wussten Sie, dass sich heute schon zwei von drei Menschen, die sich auf die Suche nach Produkten oder Dienstleistungen machen, ausschließlich auf das Internet verlassen? Als kleines oder mittleres Unternehmen kann man diese Tatsache nutzen und das Internet in eine attraktive Werbeplattform verwandeln.

Heutzutage kennt jeder die Situation: Auf der Suche nach einem Elektriker, Tischler, Arzt oder Computerfachmann schaltet man den Laptop ein oder zückt sein Smartphone und macht sich virtuell auf die Suche nach einem passenden Anbieter. Die ersten paar Suchtreffer werden im Detail angeschaut und schließlich kontaktiert. Da sich immer mehr Menschen auf diese Art der Suche verlassen, ist es gerade für kleine und mittlere Betriebe enorm wichtig im Web sichtbar zu sein und gefunden zu werden. Eine eigene Website alleine reicht also längst nicht mehr aus – sie muss, soll sie zum Verkaufstool werden, auch entsprechend beworben werden.

Die Suchmaschine als Tor zu neuen Kunden
Ein Großteil aller Suchanfragen werden über nur eine Plattform gestellt: Google! Und Google hat seine eigenen Regeln. Begriffe wie SEO (Suchmaschinenoptimierung) und SEM (Suchmaschinenmarketing) tauchen in der Fachliteratur immer wieder auf, sind für den Laien aber kaum zu durchblicken. Als durchschnittliches Unternehmen gibt es drei goldene Regeln zu beachten, um mit einfachen Mitteln gute Suchmaschinenergebnisse zu erzielen:

  1. Bieten sie für ihre Zielgruppe relevanten, informativen Inhalt
  2. Sein sie aktuell und bringen sie laufend Neuigkeiten
  3. Verknüpfen Sie ihre Seite mit anderen Seiten, die inhaltlich ähnlich gelagert sind.

Wenn Sie diese Punkte beachten, werden Sie langsam aber stetig in der Suchergebnisliste nach oben klettern. Zusätzlich empfiehlt es sich seine wichtigsten Schlagwörter auch mittels Google Adwords zu bewerben. Google Adwords? Mit dem Service von Google können Suchbegriffe gekauft werden, die dann entweder ganz oben oder rechts neben der Suchergebnisliste angezeigt werden. Dies ist ein kostengünstiger und effektiver Weg gefunden zu werden. Kosten entstehen nur, wenn jemand auf die Werbung klickt (und damit auf ihre Seite kommt). Zusätzlich kann ein maximales Budget pro Tag und Monat festgelegt werden.

Social Media – Ihre Online-Community
Doch nicht nur Suchmaschinen eröffnen KMUs neue Möglichkeiten. Auch die immer stärker werdenden Social Networks bieten eine große Chance. Ob zur Kundenbindung, Stärkung der Marke oder zum Aufmerksam machen auf die eigenen Leistung – das Betätigungsfeld für Unternehmen in Social Networks ist vielfältig. Wichtig dabei ist allerdings genau zu planen: Was will ich erreichen? Wen will ich ansprechen? Welche sind die richtigen Kanäle? Wer sich diese Fragen stellt und sich mit einem klaren Konzept aufmacht, die Welt der sozialen Netze zu erobern, hat gute Chancen mit offener, zielgruppengerechter Kommunikation, einen wahren Mehrwert für sein Unternehmen zu erzielen.
Aber Vorsicht: Wer glaubt, es reicht einfach nur vertreten zu sein und klassische Marketingbotschaften in einem weiteren Kanal zu verbreiten, dem wird die Online-Community die Rechnung präsentieren.